agilityborders

On Tour
Neu bei den Agilityborders - Cody
Mittwoch, den 02. November 2011 um 19:51 Uhr

Am 18. Oktober ist Cody bei uns eingezogen.

Er bereitet uns sehr viel Freude und ist ein lustiger, "kleiner" Kerl.

Danke an Coralie für den tollen Bub :).

alt

Mehr von Cody erfährt ihr unter "Meine Hunde"

 
WM 2011 in Frankreich
Donnerstag, den 13. Oktober 2011 um 19:52 Uhr

Endlich stand die WM vor der Tür. Hossl´s und mein Highlight zum 3. Mal :).

Das Training am Donnerstag verlief gut, anfangs ist Hoss doch noch sehr gerutscht, allerdings stellt er sich ohne Probleme auf Teppiche ein. Wie wir später erfahren haben wurde der Teppich nicht eingelaufen - der war nigel-nagel-neu - mit einer Wachsschicht drauf. Fußballer hätten wahrscheinlich ne halbe Stunde auf dem Teppich hin- und herrennen sollen, dann wär es schon ab Donnerstag nicht rutschig gewerden.

Wie zu erwarten war die Organisation in Frankreich CHAOS pur :). Wir wussten am Donnerstag Abend nicht, wann wir am Freitag laufen, bzw. welche Startnummer wir haben... Aber sie hatten  ja noch die ganze Nacht Zeit.

Freitags war dann ziemlich früh Tagwache, nach dem kleinen Frühstück gings auch gleich in die Halle zur Eröffnung. Die war zwar kurz, da keine Show anstand, allerdings kamen die Handicap-Leute fürs Scheck entgegennehmen zu spät ;).

Meinung nach der Eröffungsfeier: Die Franzosen sind auch noch gastUNfreundlich. Es wurde zwar alles auf Englisch übersetzt, allerdings hat man genausoviel verstanden wie auf franzsösisch - sprich fast nix.

Dann gings auch schon mit dem Jumping los. Hoss und ich starteten als letztes Team und schafften mit ein wenig Glück einen Nuller und den super tollen 2. Platz.

Dann kamen noch die Mediums und Smalls und das Team Medium. Freitag war geschafft.

Samstag hatten wir frei - Teamläufe waren angesagt.

Sonntag war dann wieder unser Tag. Als zweitletztes Team gingen wir ins Rennen. Der Parcour war cool, wie eigentlich alle Parcours von David Powell und Rolf Graber. Leider leider leider fiel schon die erste Stange... darauf noch falsch in den Slalom, ich war wohl etwas perplex wegen der Stange. Die war eigentlich auch schnell vergessen und mit einem Lächeln forderte ich das Publikum auf, uns auf dem restlichen Parcours anzufeuern. Ich war sehr überrascht - diese Stimmung - genial! Schlussendlich schafften wir im gesamten den 42. Platz - nunja es gibt Schlimmeres ;).

Jetzt dürfen wir auch die Qualis wieder offiziell laufen - so richtig mit Anspannung und so :). Und wir sehen uns hoffentlich alle wieder nächstes Jahr in Tschechien.

Ps: Ergänzend zur Organisation: Sollte ein Franzose sich dumm stellen und weder Deutsch noch Englisch verstehen wollen - Flucht einfach in eurem Dialekt :D. Wir durften an unseren Parkplatz :)

 
Landesmeisterschaft in Bregenz
Freitag, den 30. September 2011 um 11:50 Uhr

Kurz und bündig. Hoss und ich haben es im 3. Anlauf für den Landesmeistertitel endlich geschafft und beide Läufe fehlerfrei in Bestzeit durchgebracht :). Trotz Matsch, Schlamm und Rutschen sind wir sicher und auf null Risiko gelaufen - die WM steht ja an :). Bis bald in Livién

 
Staatsmeisterschaft in Maissau - 03.+04.09.2011
Mittwoch, den 14. September 2011 um 20:51 Uhr

Am Samstag fanden die Teamläufe statt. Ich war jeweils mit 3 Freunden aus Oberösterreich in der Mannschaft. Am Morgen fanden die Läufe für die Mongooldies statt. Mike hat eröffnet mit der 1. Stange, nach Hindernis 3 ist das doofe Frauchen auf die Schnauze (lies Schulter) gefallen, und haben den restlichen Lauf irgendwie mit Zeitfehler und der 1. Stange durchgebracht.Meine Teamkollegen hatten einen Nuller, einen Fehler und zwei Fehler. Im zweiten Lauf haben wir dann einen Nuller geschafft und ein blaues Knie :(. Ein weiterer Nuller, einen Fehler und ein Dis brachten uns in der Gesamtwertung auf den tollen 7. Rang.

Am Nachmittag kamen dann unsere jungen Wilden zum Einsatz, oder auch einfach "The Mongos" genannt.

Lukas eröffnete im A-Lauf gleich mit einem Nuller, ich zog Hoss unnötig an einer Hürde vorbei - 1 Fehler, Chrisi hatte die Startstange und Xandi zwei Stangen. Noch war ein Podestplatz drin, wir durften uns nur einen kleinen Fehler im Jumping erlauben.
Dieses Mal legte Hoss vor, mit einem Nuller in Bestzeit. Chrisi zog gleich mit dem 2. Nuller nach, Xandi hatte leider eine DIS, Lukas machte es sehr spannend und zog Noun an der 2. letzten Hürde vorbei - schnell zurück - UND - DER 3. PLATZ FÜR "THE MONGOS" - einfach genial.

 

Am Sonntag gings mit den Einzelläufen weiter. Hoss und ich kamen ziemlich früh dran (Startnr 8 - WM Nummer von 2009 ;)). Nach einer langen Schrecksekunde, weil das Tunnel doch sehr verlockend war, kamen wir mit einem Nuller und Bestzeit ins Ziel.
Für den zweiten Lauf durften (mussten) wir lange warten. Als letztes Team gingen wir an den Start und legten einen weiteren, sauberen Nuller in Bestzeit hin - wieder Rang 1 und den Staatsmeistertitel vom Vorjahr erfolgreich verteidigt :)

 
4. Ländlecup in Hörbranz - 20.08.2011
Mittwoch, den 14. September 2011 um 20:41 Uhr

"Erste Stange, Todesstange!" - oder wie heißt es so schön? Ein relativ schwerer und dazu noch schneller A-Lauf - niemand hat Null Fehler in der Zeit geschafft, somit hat Hoss den Lauf gewonnen. Der Jumping war dann auch sehr cool zum laufen, leider hat mich Hoss falsch verstanden und ist die Hürde von der falschen Seite gehüpft ;). Nach dem 3. Mal haben wir endlich eine schöne Linie hingekriegt :).

Tageswertung immerhin noch der 3. Rang

 
<< Start < Zurück 11 12 Weiter > Ende >>
Seite 11 von 12